Inhalte

Unterrichtsqualität: Was ist guter Unterricht?

Diese Frage zu beantworten ist alles andere als leicht ist. Stellt man sie zur Diskussion, muss man in der Regel damit rechnen, dass die Auffassungen über Unterrichtsqualität ungefähr so zahlreich sind, wie die Personen, die sich darüber äußern. Das hängt sicherlich damit zusammen, dass Lehrer/-innen auf Grundlage der eigenen Unterrichtserfahrungen, auf Grundlage der Ausbildung oder auf Grundlage von Fortbildungen, die man in Anspruch genommen hat, ein ganz individuelles Verständnis von Unterrichtsqualität entwickelt. Dies kann durchaus von Vorteil sein, können doch diese vielen Perspektiven bereichernd aufeinander bezogen werden. Dennoch macht dieser Umstand die Beantwortung der Frage, was guten Unterricht auszeichnet, nicht gerade einfacher.

Eine Möglichkeit aber um zu bestimmen, was qualitativ hochwertigen Unterricht auszeichnet, ist, dass man die grundlegenden Ziele festlegt, die man mit diesem Unterricht erreichen will.

Ein grundlegendes Bildungsziel an der IGS Roderbruch ist die Förderung von Lernkompetenz. Mit Lernkompetenz ist die sehr komplexe Fähigkeit dazu gemeint, das eigene Lernen selbstständig zu planen, zu gestalten und zu reflektieren bzw. in einer spezifischen Problemsituation auf ein Repertoire an Sachwissen, Lerntechniken, Methoden, Strategien und kommunikativen Möglichkeiten zuzugreifen, um das Problem zu lösen.

Im Klartext: Die Schüler/-innen wissen, wie man lernt, können über ihr Lernen reflektieren und das Gelernte (Sachwissen oder Lerntechniken) anwenden, um Probleme zu lösen.

Diese Kompetenz entwickelt zu haben, ist gerade vor dem Hintergrund der komplexen Anforderungen, denen sich Schüler/-innen später z. B. in beruflichen Kontexten zu stellen haben bzw. vor dem Anspruch lebenslang lernen zu müssen, nahezu unverzichtbar.

Guter Unterricht ist aus dieser Perspektive ein Unterricht, der Lernkompetenzanzubahnen hilft.

Die folgende Übersicht umfasst eine Zusammenschau von Standards, die als Orientierungspunkte für einen Unterricht dienen, in dem die Vermittlung von Lernkompetenz ein übergeordnetes Ziel ist.

Lernkompetenz

Lernkompetenz wird wirkungsvoll gefördert, wenn Schülerinnen und Schüler…

methodische Kompetenz

·        … in die Planung und Gestaltung von Unterricht eingebunden werden,

·        … effektive Lern- und Arbeitsstrategien entwickeln,

soziale Kompetenz

·        … im Team lernen und handeln,

·        … sich als Lernpartner unterstützen,

personale Kompetenz

·        … selbst ermitteln, was sie schon können,

·        … sich selbst erreichbare Ziele setzen,

·        … im individuellen Tempo arbeiten,

·        … das Lernergebnis selbst bewerten,

·        … sich beim Lernen beobachten und bewerten,

·        … die Lernentwicklung dokumentieren.

·        … die Lernerfahrung reflektieren,

·        … beim Lernprozess nachsteuern.

Guter Unterricht ist aus der Lernkompetenzperspektive ein Unterricht, der dieseStandards berücksichtigt!

(zu den Standards vgl. Buschmann, Renate (Hrsg.): Lernkompetenz fördern - damit Lernen gelingt. Leitfaden und Beispiele aus der Praxis. Köln 2010, S. 5)


Partner


  • Familienzentrum
  • Freiwilligendienste Sport
  • fz
  • GDA
  • GIS Kooperationspartner
  • HWK H CO 10
  • Kinderkultur Abo
  • Kulturtreff
  • Musik College
  • Musikschule Hannover
  • Pro Beruf
  • proklima
  • SVG
  • Stadtbibliothek

  • SSBH
  • TNT
  • TUI Stiftung

Netzwerke


  • BISS
  • DaZnet
  • n21 logo
  • NIQU
  • Schule Kultur
  • Schulsanitätsdienst
  • Stadtteilgespräch
  • JSN
  • Umweltschule