Filmklappe 2016 - Hollywoodreif

Schule Kultur NdsHANNOVER FILMKLAPPE 2016

Hollywoodreif - Oberstufenschüler der IGS Roderbruch am 22. Oktober ausgezeichnet 

 

1. Platz Klasse 11 - 13: Jona Winkler (von links nach rechts), Robert Daues, Niklas Heib, Puyan Mayer und Tjark Thedens von der IGS List und IGS Roderbruch überzeugten die Jury mit ihrem Kurzfilm "Origami". Dahinter Filmklappen-Organisator Uwe Plasger vom Medienzentrum der Region Hannover

2. Platz Klasse 11 - 13: Der Realfilm "Max" von Nele Heberlein und Viktoria Sochor (IGS Roderbruch) 

Wir gratulieren den erfolgreichen Filmteams! 

Im Stadtteilanzeiger Ost der HAZ vom 10.11.2016 wurde zu der Veranstaltung wie folgt berichtet:

Freundschaft ist beliebter als Fantasy

Schüler aus den östlichen Stadtteilen überzeugen bei der „Filmklappe 2016“
Von Christian Link

Östliche Stadtteile. Im Vorjahr dominierten noch Fantasy und Science-Fiction. Diesmal standen beim Kurzfilmwettbewerb „Hannover Filmklappe“ vor allem Beiträge über Freundschaft und Liebe im Vordergrund. „Es ist interessant zu sehen, wie die inhaltliche Ausrichtung der Filme von Jahr zu Jahr wechselt“, sagt Filmklappen-Organisator Uwe Plasger vom Medienzentrum der Region Hannover.

Als Juryvorsitzender durfte sich Plasger insgesamt 33 Wettbewerbsbeiträge anschauen, die in sieben Kategorien gegeneinander ins Rennen gingen. Besonders erfolgreich schnitten dabei die Teilnehmer aus den östlichen Stadtteilen ab. Unter den 230 Nachwuchs-Drehbuchautoren, Cuttern und Kameraleuten heimsten sie die meisten Preise ein.

Zur Freude des Organisators wurden in diesem Jahr auch drei Musikvideos eingereicht – „ein Genre, das sonst sehr selten bedient wird“. Bedauerlich dagegen sei, dass in diesem Jahr kein Beitrag von den Förderschulen stammt. „Wir führen das auf die Veränderungen in der Schullandschaft zurück“, sagt Plasger.

Die Preisträger aus Hannovers Osten: Bei den Klassen fünf bis sieben landete die Film-AG der IGS Bothfeld auf dem ersten Platz. Ihr siebenminütiger Film „Generation XYZ“ handelt von zwei Mädchen und zwei Jungen, die sich zum Videospielen verabreden. Doch das eine Pärchen lässt das andere nicht spielen. Daraufhin kommt es zum Streit, der auf überraschende Weise gelöst wird.

Zweiter wurde ein Rap-Film-Projekt mit Kindern aus dem Sahlkamp. Im vierminütigen Musikvideo „Wir sind für dich da“ geht es um die Erkenntnis, dass man das Leben anders sieht, wenn die beste Freundin oder der beste Freund schwer erkrankt ist.

Bei den Klassen acht bis zehn konnten Leibnizschüler aus der List die Jury überzeugen. „Einen Grund haben“ heißt ihr siebenminütiger Realfilm, der anlässlich des Leibniz-Jahres entstand. Er setzt eine grundlegende Ansicht des Universalgelehrten mit filmischen Mittel um: „Existieren bedeutet nichts anderes, als einen Grund zu haben.“

Bei den Klassen elf bis 13 stammen alle Sieger aus den östlichen Stadtteilen. Den ersten Platz belegen Schüler der IGS List und IGS Roderbruch mit ihrem vierminütigen Realfilm „Origami“. Die Filmemacher erzählen darin von einem alten Mann, der mit ungewöhnlichen Briefen die Liebe seines Lebens sucht.

Den zweiten Platz teilen sich eine schulübergreifende Filmcrew von Alice-Salomon-Schule und Kaiser-Wilhelm-und Ratsgymnasium und zwei Schülerinnen der IGS Roderbruch. Das Kooperationsprojekt aus Kleefeld und Zooviertel heißt „Das Glück der Erde“. Der zehnminütige Film dreht sich um ein vermeintlich herrenloses Pferd, dessen mysteriöse Besitzerin ihr Tier plötzlich zurückverlangt.

Die IGS-Schülerinnen Nele Heberlein und Viktoria Sochor erzählen in „Max“ (Realfilm, 13 Minuten) die Geschichte eines Jungen, der den Tod seiner Großmutter verarbeiten muss. Doch dabei steht ihm nur sein imaginärer Freund, ein düsterer Clown, zur Seite.

Partner


  • Familienzentrum
  • Freiwilligendienste Sport
  • fz
  • GDA
  • GIS Kooperationspartner
  • HWK H CO 10
  • Kinderkultur Abo
  • Kulturtreff
  • Musik College
  • Musikschule Hannover
  • Pro Beruf
  • proklima
  • SVG
  • Stadtbibliothek

  • SSBH
  • TNT
  • TUI Stiftung

Netzwerke


  • BISS
  • DaZnet
  • n21 logo
  • NIQU
  • Schule Kultur
  • Schulsanitätsdienst
  • Stadtteilgespräch
  • JSN
  • Umweltschule