Schülerteams überzeugen als Kurzfilmer

Schule Kultur NdsUnter diesem Titel wurde im Stadtteilanzeiger Ost der HAZ am 15.10.15 wie folgt berichtet:
Östliche Stadtteile. Die Film-AG der IGS Roderbruch und Schüler der IGS List sind mit der Hannover Filmklappe 2015 ausgezeichnet worden. Die Nachwuchsfilmer gewannen bei dem regionsweiten Kurzfilmwettbewerb in ihrer Altersklasse jeweils den ersten Platz. „Es ist bemerkenswert, welche Ideen die Kinder und Jugendlichen haben und wie sie ausgehend von Alltagsthemen tolle Geschichten mit bewegten Bildern erzählen“, lobte Regionspräsident Hauke Jagau bei der Preisverleihung am vergangenen Sonntag im Anzeiger-Hochhaus.

 

Insgesamt 28 Beiträge wurden bei der Experten-Jury eingereicht. Die meisten Kurzfilme entstanden als Schulprojekte in Klassen oder Film-AGs. Zwölf Videos wurden prämiert, die Erstplatzierten der sechs Altersklassen erhielten jeweils 200 Euro, die Zweitplatzierten einen Kinobesuch mit Freigetränk für die ganze Filmcrew. Laut Uwe Plasger, Filmklappen-Organisator, orientieren sich die meisten Videos inhaltlich an Alltagsthemen. „Doch auch Fantasy und Science-Fiction spielten in diesem Jahr eine große Rolle“, sagt Plasger. Insbesondere die älteren Teilnehmer hätten viele hochwertige Filme mit echtem „Kino-Look“ eingereicht. „Das zeigt, dass sich die Jugendlichen auch auf die Bildgestaltung konzentrieren und Licht, Farben oder Schärfen bewusst einsetzen.“

Die Wettbewerbsfilme wurden von einer fachkundigen Jury nach Originalität der Story, schauspielerischer und kreativer Inszenierung sowie dem Einsatz filmgestalterischer Mittel bewertet. Die Erstplatzierten der Hannover Filmklappe 2015 nehmen automatisch auch an der „Niedersachsen Filmklappe“ teil.

Traum und Tür: Die Film-AG der IGS Roderbruch unter der Leitung von Renate Berendt belegte bei den Klassen 5 bis 7 den ersten Platz. Ihr 15-minütiges Video „Die Tür“ handelt von einem Mädchen, das einen geheimnisvollen Traum von einer Tür erlebt, hinter der sich merkwürdige Gestalten verbergen. Nach dem Aufwachen will sie der Sache auf den Grund gehen.

Computer und Chaos: Jona Winkler, Tjark Thedens, Niklas Heib und Puyan Mayer von der IGS-List gewannen den Preis der Klassen 8 bis 10. Ihr Kurzfilm „Infinite“ dreht sich um ein neues Computer-Betriebssystem, das die Welt ins Chaos stürzt. Nach der Apokalypse irrt ein Mädchen als scheinbar einzige Überlebende auf der Suche nach ihrem Vater umher.

 

Partner


  • Familienzentrum
  • Freiwilligendienste Sport
  • fz
  • GDA
  • GIS Kooperationspartner
  • HWK H CO 10
  • Kinderkultur Abo
  • Kulturtreff
  • Musik College
  • Musikschule Hannover
  • Pro Beruf
  • proklima
  • SVG
  • Stadtbibliothek

  • SSBH
  • TNT
  • TUI Stiftung

Netzwerke


  • BISS
  • DaZnet
  • n21 logo
  • NIQU
  • Schule Kultur
  • Schulsanitätsdienst
  • Stadtteilgespräch
  • JSN
  • Umweltschule