JugendSportNetzwerk engagiert sich im Primarbereich

Seit September 2014 findet an der IGS Roderbruch jeden Dienstagnachmittag ein freiwilliges, vom JugendSportNetzwerk des Stadtsportbundes organisiertes Sportangebot für die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe statt. Das Angebot zielt u.a. darauf ab, den Kindern neue Sportarten näherzubringen, Sportvereine aus dem Stadtbezirk kennenzulernen, Sport als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu erfahren, sportartspezifische Fähigkeiten zu verbessern, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln,...

 

Seit September 2014 findet an der IGS Roderbruch jeden Dienstagnachmittag ein freiwilliges, vom JugendSportNetzwerk des Stadtsportbundes organisiertes Sportangebot für die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe statt. Das Angebot zielt u.a. darauf ab, den Kindern neue Sportarten näherzubringen, Sportvereine aus dem Stadtbezirk kennenzulernen, Sport als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu erfahren, sportartspezifische Fähigkeiten zu verbessern, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln,…

Über das Schuljahr hinweg waren der Polizeisportverein (mit den Sportarten Tennis, Judo und Fußball), der Hockey Club Hannover, der VfL Eintracht (mit Teendance) und der MTV Groß-Buchholz (mit Fußball) mit von der Partie und haben über 60 Kinder in Bewegung gebracht. Anke Janke, Koordinatorin des JSN, hat die Angebote koordiniert und die Finanzierung über „Kultur macht stark“ im Rahmen der „Sport: Bündnisse!“ der Deutschen Sportjugend gesichert. So konnte auch die Tennishalle bei PSV angemietet und das Tennistraining unter besten Bedingungen durchgeführt werden. Auch wurden Judoanzüge für das Judotraining angeschafft. Die nachfolgenden Bilder zeigen beispielhaft Ausschnitte vom Aufwärmen, von der Judo-AG, der Tanz-AG und dem Training auf der Slackline.

Aufwärmen   AG-Judo  AG-Tanz  Slackline

Anke war auch jeden Dienstag vor Ort um die Kinder nach dem Mittagessen und einer kurzen Pause in die Hände der Übungsleitenden zu übergeben. Außerdem organisierte sie zwei Sportfeste jeweils zum Ende der Schulhalbjahre, bei denen es um Gemeinschaftserfahrungen, das Kennenlernen von neuen Sportarten und Bewegungstrends, um den Zusammenhang von Ernährung und Bewegung (beim Obstlauf) und v.a. um Spaß ging. Einige AGs führten auch vor, was sie in den Übungsstunden so gelernt hatten. Alle Kooperationspartner, Eltern und Kinder sind mit dem ersten Jahr „Fit am Nachmittag“ sehr zufrieden und freuen sich auf die Fortführung im Schuljahr 2015/16 mit neuen Sportarten (z.B. Eishockey).

Nach dem Obstlauf

Obstlauf

Partner


  • Familienzentrum
  • Freiwilligendienste Sport
  • fz
  • GDA
  • GIS Kooperationspartner
  • HWK H CO 10
  • Kinderkultur Abo
  • Kulturtreff
  • LMR
  • Musik College
  • Musikschule Hannover
  • Pro Beruf
  • proklima
  • SVG
  • Stadtbibliothek

  • SSBH
  • TNT
  • TUI Stiftung
  • ZAG

Netzwerke


  • BISS
  • DaZnet
  • n21 logo
  • NIQU
  • Schule Kultur
  • SSD
  • Stadtteilgespräch
  • JSN
  • Umweltschule